Raumkonzeptionen in antiken Religionen
Beiträge des internationalen Symposiums in Göttingen, 28. und 29. Juni 2012
Rezania, Kianoosh
series: Philippika - Altertumswissenschaftliche Abhandlungen / Contributions to the Study of Ancient World Cultures
volume: 069
pages/dimensions: XI, 261 S. - 74 Abbildung(en) - 24,0 x 17,0 cm
language: Deutsch
binding: Paperback
weight: 550
publishing date: 1. Aufl. 04.2014
price info: 58,00 Eur[D] / 59,70 Eur[A] / 77,90 CHF
ISBN: 978-3-447-10139-4
   58,00 Eur
In der Postmoderne wird die Raumkategorie gegenüber der Zeit stark akzentuiert. Während sich das 18. und das 19. Jahrhundert als eine stark von Zeit und Geschichte geprägte Epoche ausmachen lassen, tritt gegen die Hälfte der 1980er-Jahre Raum als prägende Kategorie hervor. Dementsprechend beschäftigte sich im Juni 2011 in Göttingen ein Symposion mit den Raumkonzeptionen in antiken Religionen.
Der vorliegende Tagungsband versammelt zu dem Thema insgesamt acht Beiträge, die einen weiten chronologischen und einen geografschen Bogen spannen: chronologisch gesehen vom 7. und 6. Jahrtausend v.Chr. Bis zur Gegenwart und geografisch gesehen vom Mittelmeer bis zum indischen Subkontinent. In dem Band werden nicht nur einige Raumkonzeptionen verschiedener antiker Kulturen vorgestellt, sondern auch aus der Perspektive verschiedener Raumwissenschaften, der Archäologie, der Linguistik, den Regionalwissenschaften sowie der Religionswissenschaft beleuchtet. Die Beiträge bieten eine erfrischende Perspektive für die Thematisierung des Raums in den antiken Religionen sowie signifikante Schlüsse, die sich auch außerhalb des erforschten Kulturkreises sinnvoll einsetzen lassen. In diesem fachübergreifenden Band finden sich zum einen relevante Primärtexte einiger antiker Kulturen zum Thema „Raum“, zum anderen einige innovative Ansätze zum Raum seitens „kleiner Fächer“.