Arabische Texte aus Kinderib
[30]
series: Semitica Viva
volume: 30
pages/dimensions: XII, 493 Seiten, 17 × 24 cm
language: german, arabic
binding: gebunden
weight: 974
publishing date: 1. Auflage 2003
price info: 98,00 Eur[D] / 100,80 Eur[A] / 166,00 CHF
ISBN: 978-3-447-04714-2
More titles of this subject:Arabic Languages Arabic Peoples: Language
   98,00 Eur
Kinderib (arab. Kenderib) ist ein arabisch-sprachiges Dorf in Südostanatolien (Provinz Mardin), dessen Mundart dem Mh.allami, einer Untergruppe der Mardin-Dialekte zugerechnet wird. Das Buch stellt die bislang umfangreichste geschlossene Textdokumentation zu einem anatolischen qeltu-Dialekt dar. Sie umfasst insgesamt 118 Texte in 15 Kapiteln, die Leben und Brauchtum des Dorfes beschreiben; ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der materiellen Kultur. Die Texte wurden vor rund 30 Jahren von dem Informanten Abu Mh.ammad aufgenommen, der sich durch die Qualität seiner Sprache und seine enzyklopädische Sachkenntnis auszeichnete. Sie beschreiben eine dem Untergang geweihte traditionelle Lebensweise und dokumentieren den Dialekt in einem hervorragenden Erhaltungszustand.
Die arabischen Texte werden in Transkription mit gegenüberstehender deutscher Übersetzung dargeboten. Die zugrunde liegenden Tonbandaufnahmen sind in das Semitische Spracharchiv des Lehrstuhls Semitistik an der Universität Heidelberg aufgenommen worden und können ab dem Erscheinen des Buches im Internet angehört werden.