We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Litauen und Ruthenien / Lithuania and Ruthenia
Studien zu einer transkulturellen Kommunikationsregion (15.-18. Jahrhundert) / Studies of a Transcultural Communication Zone (15th-18th Centuries)
Herausgegeben von Rohdewald, Stefan / Frick, David / Wiederkehr, Stefan
series:
volume: 71
pages/dimensions: 368 Seiten, 8 schwarz-weiß Abbildung(en) - 24 × 17 cm
binding: Paperback
publishing date: 1. Auflage 05.11.2007
prices: 58,00 Eur[D] / 59,70 Eur[A] / 99,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05605-2
58,00 Eur

Der Band setzt sich zum Ziel, exemplarisch transkulturelle Kommunikationsprozesse im Großfürstentum Litauen sowie in den östlichen Gebieten der polnischen Krone im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit zu untersuchen. Die Beiträge richten das Augenmerk auf interkonfessionelle Vorgänge, auf trans- oder überkonfessionelle Interaktion und hybride, heterogene Entwicklungen. Auch Bereiche der ostslavischen bzw. ruthenischen, polnischen, litauischen, armenischen sowie der orthodoxen, unierten, katholischen, jüdischen und frankistischen Geschichte, die sich auf den ersten Blick von zwischenethnischen oder interkonfessionellen Interaktionsfeldern isoliert hielten, werden neu beleuchtet. Der Band führt internationale Spezialisten zu Adel, Stadt, Kirche und Klerus, Kult, Gesang sowie Malerei zusammen und gibt Einblicke in die jeweiligen Forschungswerkstätten.

The goal of this volume is to investigate examples of transcultural communication processes in the Grand Duchy of Lithuania as well as in the eastern territories of the Polish Crown in the late Middle Ages and early modern period. The essays focus on interconfessional contacts, trans- and supraconfessional interactions, and hybrid, heterogenous developments. In addition, fi elds of east Slavic, Ruthenian, Polish, Lithuanian, Armenian, as well as Orthodox, Uniate, Catholic, Jewish, and Frankist history, which might seem at first glance isolated from interethnic or interconfessional fi elds of interaction, will be examined anew. The volume presents the work of international specialists on nobility, city, Church and clergy, liturgy, hymnography, as well as painting, and it offers insight into the respective research workshops.

Loading...