Berliner Pahlavi-Dokumente
Zeugnisse spätsassanidischer Brief- und Rechtskultur aus frühislamischer Zeit
[15]
Beiträge von Krutzsch, Myriam / Macuch, Maria
series: Iranica
volume: 15
pages/dimensions: XXXI, 335 Seiten, 46 farbige Abbildungen - 24 × 17 cm
binding: Leinen
weight: 850
publishing date: 1. Auflage 09.2008
price info: 68,00 Eur[D] / 70,00 Eur[A] / 116,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05691-5
More titles of this subject:Iran: Law Iran: Literary Studies
   68,00 Eur
In diesem Band werden 40 mittelpersische Dokumente aus frühislamischer Zeit ediert, davon 30 im Besitz des Instituts für Iranistik der Freien Universität Berlin und 10 in Berliner Privatbesitz. Ferner werden erstmals einige ähnliche Dokumente aus Teheran herausgegeben sowie Neulesungen von 6 mittelpersischen Briefen aus Los Angeles. Die Dokumente aus Berlin bzw. Teheran stellen zum großen Teil solche juristisch-wirtschaftlichen Inhalts dar, teilweise sind es Privatbriefe, davon ein Brief aus spätsassanidischer Zeit (vermutlich 600 bis ca. 630 n. Chr.), dazu ein "magischer" Text mit Glückwünschen zu einer Hochzeit, das im Originalzustand (gefaltet, verschnürt und mit einer Bulla versehen) erworben wurde. Die Edition ist mit Transliteration und Transkription der schwer lesbaren, weil extrem kursiven Pahlavi-Schrift sowie Übersetzung, ausführlichem Kommentar und einem Wortindex versehen. Exkurse vor allem zur Paläographie sowie ein Beitrag von Frau Prof. Dr. Maria Macuch, Institut für Iranistik der Freien Universität Berlin (Zur juristischen Terminologie der Berliner Pahlavi-Dokumente), und ein weiterer von Frau Myriam Krutzsch, Restauratorin am Ägyptischen Museum in Berlin (Die Falttechnik von Pehlevi-Handschriften und deren Konservierung), runden diese Edition ab.

2009 mit dem Prix Ghirshman der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres (Institut de France, Paris) ausgezeichnet