Typen von Sternverzeichnissen in astronomischen Handschriften des zehnten bis vierzehnten Jahrhunderts
pages/dimensions: VIII, 137 Seiten - 24 × 17 cm
binding: Paperback
weight: 0
publishing date: Print-on-Demand-Nachdruck 1966
price info: 34,00 Eur[D]
ISBN: 978-3-447-00550-0
More titles of this subject:Arabic Peoples: Religion Astrology /Astronomy
   34,00 Eur
Mittelalterliche abendländische Handschriften astronomischen Inhalts, v.a. über die Herstellung des Astrolabs oder des Quadranten, aber auch allgemeinere Kompilationen, enthalten vielfach Verzeichnisse von Sternen, die auf den Instrumenten angebracht werden oder als Fundamentalsterne dienen sollen. Anhand gewisser Charakteristika lassen sich verschiedene „Typen“ solcher Verzeichnisse bestimmen, die zum Teil Übersetzungen arabischer Vorlagen, zum anderen Teil Erzeugnisse abendländischer Astronomen sind. Sie fanden nicht nur in ihren ursprünglichen Texten Verwendung, sondern wurden häufig auch von jüngeren Autoren übernommen. Natürlich wurden die Verzeichnisse auch für die Beschriftung astronomischer Instrumente ausgiebig benutzt.

Hier werden nun aus über 150 handschriftlichen Stellen siebzehn wichtige Verzeichnistypen ediert, darunter auch arabische Quellen, wobei zu allen Sternen die modernen Bezeichnungen, die wichtigsten Textvarianten sowie Namen- und Worterklärungen gegeben werden. Am Ende folgen mehrere Indices, darunter ein vollständiges Verzeichnis sämtlicher in den Texten auftretender Sternnamen nebst Varianten.