We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Griechenland 1915-1917 im Spiegel russischer Akten
Herausgegeben von Richter, Heinz A.
series:
volume: 68
pages/dimensions: 118 Seiten, geb.
language: deutsch
binding: Einband - fest (Hardcover)
weight: 390
publishing date: 1. Auflage, 27.04.2016
prices: 28,00 Eur[D] / 28,80 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-10612-2
28,00 Eur

Dieser Band bildet die Ergänzung zu Peleus 65/2 "Der Krieg im Südosten: Makedonien." In ihm werden die 1932 von Sowjets in deutscher Sprache herausgegebenen diplomatischen Akten der russischen Vertretungen in London, Paris, Rom und Athen aufgelistet. Dieser Band war seit 1933 außerhalb des Blickfeldes der Forschung. In 450 diplomatischen Telegrammen wird die bisher bekannte Politik der Entente gegenüber Griechenland um bislang völlig unbekannte Tatsachen ergänzt.

INHALT

VORWORT
GRIECHENLAND 1915
Dramatis personae
Das Jahr 1915
Venizelos eigenmächtige Einladung an die Entente
Bildung des Brückenkopfes in Saloniki
Fazit

DIE ZEIT DER ‘WOHLWOLLENDEN NEUTRALITÄT’ (JANUAR - AUGUST 1916)
Makedonien unter französischer Okkupation
Die Besetzung des Forts Roupel an der Struma-Enge
Die Steigerung der französischen Drucks Versuch eines Kurswechsels
Venizelos’ Weg zurück an die Macht
Fazit

SPALTUNG DES LANDES (SEPTEMBER BIS DEZEMBER 1916)
Die Entwicklung in Athen
Die Noemvriana
Die provisorische Regierung
Fazit

DIE ENTWICKLUNG BIS ZUM STURZ KONSTANTINS (JANUAR - JUNI 1917)
Die Konferenz von Rom Januar 1917
Blockade und weitere Repression
Konstantin ohne Schutz des Zaren
Jonnart in Aktion
Konstantins Sturz
Fazit


DIE ENTWICKLUNG NACH DEM STURZ KONSTANTINS (JUNI - OKTOBER 1917)
Griechenland unter Jonnart
Probleme mit Italien
Das neue Régime
Die Korrespondenz zwischen Wilhelm II. und Konstantin und Sophie
Fazit

ZUSAMMENFASSUNG
BIBLIOGRAPHIE
NAMENSINDEX

Loading...