We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Grenzüberschreitungen
Traditionen und Identitäten in Südosteuropa
Herausgegeben von Dahmen, Wolfgang / Himstedt-Vaid, Petra / Ressel, Gerhard
series:
volume: 45
pages/dimensions: 708 Seiten - 24 × 17 cm
binding: Gebunden
publishing date: 1. Auflage 11.2008
prices: 78,00 Eur[D] / 80,20 Eur[A] / 132,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05792-9
78,00 Eur

"Grenzüberschreitungen" - das Überwinden von Grenzen in ethnischer, kultureller und fachlicher Perspektive prägen das Werk von Gabriella Schubert, die qua Beruf und Berufung zum Dialog der Völker und Kulturen einlädt. Mit der Festschrift Grenzüberschreitungen wird eine Wissenschaftlerin geehrt, die sich in ihrer langjährigen Lehr- und Forschungstätigkeit zur Kultursemiotik, zu Selbst- und Fremdbild, Sprache und Identität sowie zu den Volksliteraturen in Südosteuropa große Anerkennung im In- und Ausland (u.a. Mitglied der Serbischen und der Ungarischen Akademie der Wissenschaften sowie des Präsidiums der Südosteuropa- Gesellschaft) erworben hat. Zahlreiche Symposien und Buchveröffentlichungen zeugen davon, dass ihr besonders die deutsch-südslawischen Beziehungen am Herzen liegen - eben die Überwindung von Grenzen. "Grenzüberschreitungen" spiegeln sich ebenfalls in den Beiträgen der Festschrift für Gabriella Schubert wider, die 57 Kollegen, Weggefährten, Schüler und Freunde der Jubilarin zum Geburtstag widmen. In dem Band vereinen sich Beiträge aus Balkanologie, Südslawistik, Südosteuropastudien, Rumänischer Philologie, Byzantinistik, Religionswissenschaft, Soziologie und südosteuropäischer Geschichte, die sich alle thematisch mit den Traditionen und Identitäten in Südosteuropa auseinandersetzen.

Hier finden Sie eine Rezension zu dem Titel.

Loading...