Brjusov und die Zeitgeschichte
Eine Studie zur politischen Lyrik im russischen Symbolismus
[42]
series: Opera Slavica
volume: 42
pages/dimensions: XII, 353 Seiten, 17 × 24 cm
language: deutsch
binding: Paperback
weight: 700
publishing date: 2002
price info: 68,00 Eur[D] / 116,00 CHF
ISBN: 978-3-447-04533-9

More titles of this subject:Russia/Ukraine: Literary studies
   68,00 Eur
Der russische Symbolist V. Ja. Brjusov prägte die zeitgenössische Literatur in vielfältiger Weise: als Dichter und Romanautor, als Verstheoretiker und Vordenker im Bereich der ästhetischen Konzeption, als Vermittler moderner europäischer Literaturen in Russland und nicht zuletzt als engagierter Mitgestalter des literarischen Lebens zu Beginn des 20. Jahrhunderts.
Im Mittelpunkt der Arbeit stehen seine zeitgeschichtlichen Gedichte, die im Laufe eines Vierteljahrhunderts verfasst wurden. Brjusov thematisiert bedeutende historische Ereignisse und Entwicklungen jener Zeit wie den Russisch-Japanischen Krieg von 1904/05, die Russische Revolution von 1905, den Ersten Weltkrieg, die Februar- und die Oktoberrevolution von 1917, sowie aktuelles Tagesgeschehen wie das Urteil in der Dreyfus-Affäre 1899, die Pressekampagne gegen Gorkij im Juli 1917 oder Lenins Tod 1924.
Das Hauptaugenmerk gilt der Analyse der künstlerischen Mittel und Verfahren, besonders auf der metrisch-rhythmischen und bildlich-symbolischen Ebene. Auf diese Weise wird die durchaus ambivalente und widersprüchliche Gestaltung und Deutung von konkreten Fakten und gesellschaftspolitischen Entwicklungen im Hinblick auf die Transzendenz erschlossen.