Botanica und Zoologica im Babur-name
Eine lexikologische und kulturhistorische Untersuchung
[66]
series: Turcologica
volume: 66
pages/dimensions: ca. VI, 144 Seiten - 24 × 17 cm
binding: Paperback
weight: 0
publishing date: 1. Auflage 02.2006
price info: 39,80 Eur[D] / 41,00 Eur[A] / 69,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05303-7

   39,80 Eur
In seinen in tschaghataischer Sprache verfassten Memoiren macht Zahir ad-din Muhammad Babur sehr exakte Angaben zum natürlichen Pflanzen- und Tiervorkommen in Fergana, Transoxanien, Afghanistan und Hindustan. Außerdem hat er vermerkt, welche Gewächse an der Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert in diesen Regionen kultiviert sowie welche Haustiere gehalten wurden. Seine Beschreibung der Flora und Fauna zeichnet sich nicht nur durch eine Fülle von Details aus, sondern auch durch die erstaunlich präzise Darstellung selbst ungewöhnlicher pflanzlicher oder tierischer Phänomene. Speziell im Hundustan-Teil zieht Babur häufig Vergleiche mit Vertretern der zentralasiatischen Pflanzen- und Tierwelt, wobei er stets deren türkische Namen anführt. Ansonsten zitiert er die jeweils landesüblichen oder lokal gebräuchlichen Benennungen, d.h. Termini aus dem Türkischen, Persischen, Afghanischen oder Hindi. Die Pflanzen- und Tierbezeichnungen werden gesondert in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt; den Lemmata nachgeordnet sind entsprechende sprachliche Belege und die von Babur eingebrachten Informationen. Anschließend werden die Textauszüge kommentiert und die behandelten Pflanzen bzw. Tiere nach Gattung oder Art bestimmt.