Recht gestern und heute
Festschrift zum 85. Geburtstag von Richard Haase
[13]
Herausgegeben von Hengstl, Joachim / Sick, Ulrich
series: Philippika - Altertumskundliche Abhandlungen
volume: 13
pages/dimensions: XXVII, 385 Seiten, 10 schwarz-weiß Abbildung(en) - 24 × 17 cm
binding: Gebunden
weight: 900
publishing date: 1. Auflage 15.01.2007
price info: 78,00 Eur[D] / 80,20 Eur[A] / 132,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05387-7
More titles of this subject:Ancient Near East: Law Classical Studies: Law
   78,00 Eur
Richard Haases Berufsalltag ist die richterliche Praxis gewesen, aus der er seinerzeit als Direktor des Amtsgerichts Leonberg in den Ruhestand getreten ist. Daneben war und ist er der Wissenschaft verbunden, und davon zeugen auch heute noch immer neue Veröffentlichungen, vor allem auf dem Gebiet des altorientalischen Rechts. Am 8. Juli 2006 feiert Richard Haase seinen 85. Geburtstag. Dieser Feiertag ist Anlaß, zu seinen Ehren eine Fest-schrift herauszugeben, welche sein Wirken als Praktiker wie als Wissenschaftler in gleicher Weise würdigt. "Recht gestern und heute" beschreibt die Tätigkeitsfelder des Jubilars und soll deshalb das Thema sein, abgerundet durch einige weitere Beiträge. "Recht heute" wäre freilich uferlos. Die Herausgeber haben deshalb für diesen Bereich den aktuellen Begriff der "Mediation" als Anknüpfungspunkt gewählt - eine Methode der Konfliktlösung, welche der Jubilar als ehemaliger Richter mit Interesse betrachten dürfte. In den Rechten der Antike hat es an entsprechenden Lösungen nicht gefehlt, und dies zeichnet sich in mehren Beiträgen zu "Recht gestern" ab.

Recht gestern
Walter Sommerfeld: Der Beginn des offiziellen Richteramts im Alten Orient
Gerfrid G. W. Müller: Die Wirtschaft im Spiegel
altorientalischer Rechtssatzungen
Hans Neumann: Schuld und Sühne. Zu den religiös-weltanschaulichen Grundlagen und Implikationen altmesopotamischer Gesetzgebung und Rechtsprechung
Raymond Westbrook: Witchcraft and the Law in
the Ancient Near East
Rosel Pientka-Hinz: Der rabi sikkatum in altbabylonischer Zeit
Michael Heltzer: A Royal Garantee with the Donation of Immobiles
Joachim Oelsner: Zu spätbabylonischen Ur-kunden aus Ur und dem Archiv der Familie gallâbu "Barbier"
Eckart Otto: Völkerrecht und Völkerordnung in der Tora der Hebräischen Bibel in achämenidischer Zeit
Christian Koch: Fremde im Dienst der Wieder-errichtung von Volksherrschaften in griechischen Stadtstaaten
Arnaldo Maffi: L'arbitrato nell' esperienza giuridica greca e romana
Joachim Hengstl: Rechtspraktiker im griechisch-römischen Ägypten
Matias Buchholz: Mediation in Petra im 6. Jh. n. Chr.: Der Papyrus P. Petra Inv. 83
Boudewijn Sirks: Gütliche Einigung im Holland des 18. Jh.

"Zwischenraum"
Ulrich Manthe: Ein Orakel aus dem 7. Jh.v. Chr.
Wolfgang Ernst: Fritz Mauthner als Jurist
Gottfried Schiemann: Das Studium der Rechtsgeschichte in einer anwaltsorientierten Juristenausbildung

Recht heute
Friedwart A. Becker / Claus-Henrik Horn:
Notwendige Regelungen eines deutschen Mediationsgesetzes
Renate Dendorfer: Mediation: alter Wein in neuen Schläuchen?
Christian Duve: Das UNCITRAL Model Law on
International Commercial Conciliation - ein Erfolgsmodell?
Gilbert Gornig: Mediation und Vergleich im Verwaltungsprozeß
Andreas Hacke: Co-Mediation - Praktische und rechtliche Überlegungen
Martina Lauenroth-Ziegler / Irene Wollenberg:
Mediation - Instrument zur Erhaltung des Mit-telstandes?
Heinrich Menkhaus: Alternative Streitbeilegung in Japan - Entwicklung bis zum ADR-Gesetz 2004
Hans-Georg Monßen: Richtermediation - Die Justiz als Mitbewerber bei der gerichtsnahen Mediation
Jörg Risse: Zwang zur Meditation? Einige verfassungsrechtliche Überlegungen
Dieter Rössner: Konfliktregelung im Strafrecht
Ulrich Sick: Die Mediation in Deutschland: regelungsfreier Raum oder ist eine gesetzliche Regelung erforderlich?

Schlagwortregister - Quellenindex - Autoren