Evenen - Jäger, Rentierhirten, Fischer
Zur Geschichte eines nordostsibirischen Volkes im russischen Zarenreich
[24]
series: Tunguso-Sibirica
volume: 24
pages/dimensions: 141 Seiten - 24 × 17 cm
binding: Paperback
weight: 0
publishing date: 1. Auflage 9.2007
price info: 38,00 Eur[D] / 39,10 Eur[A] / 66,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05610-6
More titles of this subject:Central Asia: History Russia/Ukraine: History
   38,00 Eur
Mit rund 19.000 Vertretern eines von vielen verschiedenen sogenannten „zahlenmäßig kleinen Völkern des russischen Nordens“, leben die Evenen über ein vergleichsweise riesiges Territorium im russischen Norden und Fernen Osten verstreut. Im Laufe des 17. Jahrhunderts verbreitete sich im europäischen Teil Russlands die Kunde von ihrer Existenz. Allerdings erst während der Sowjetzeit wurde mit der systematischen Untersuchung von sprachlichen Verhältnissen, Wirtschaftsweisen, sozialen Strukturen, kulturellen Praktiken und religiösen Anschauungen unter verschiedenen regionalen evenischen Gruppen begonnen. Im ersten Kapitel des Bandes schildert die Slavistin und Ethnologin Katharina Gernet die Geschichte der Erforschung dieses Volkes. Das zweite Kapitel zeichnet den Hergang der geografischen Verbreitung der Evenen über den Nordosten Sibiriens bis auf die Halbinsel Kamtschatka nach. Ein dritter Abschnitt widmet sich dem Verhältnis zwischen Evenen und Staat im Kontext russischer kolonialer Expansion in den Osten. Im letzten Teil geht es um die Geschichte der christlich-orthodoxen Missionierung unter den Evenen. Eine umfangreiche Bibliografie ergänzt die ethnohistorischen Beiträge.