Wolfram Eberhard (1909-1989). Sinologe, Ethnologe, Soziologe und Folklorist
Schriftenverzeichnis zusammengestellt mit einer biografischen Einleitung von Hartmut Walravens
[65]
Adapt. von Walravens, Hartmut
series: Abhandlungen für die Kunde des Morgenlandes
volume: 65
pages/dimensions: 262 Seiten - 22 × 14,5 cm
binding: Paperback
weight: 0
publishing date: 1. Auflage 07.2009
price info: 68,00 Eur[D] / 70,00 Eur[A] / 116,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05822-3
More titles of this subject:China, Korea: Literary studies Ethnology
   68,00 Eur
Wolfram Eberhard war einer der produktivsten Ostasienwissenschaftler. Er erregte Aufsehen durch seine Theorie, daß die Berührung von Kulturen zu neuen Entwicklungen und kulturellen Höhepunkten führte. Auf einer Chinareise sammelte er umfangreiches folkloristisches Material und erforschte die chinesischen Lokalkulturen nicht historisch, sondern thematisch. Er baute die Sinologie an der Universität Ankara aus und bearbeitete türkische Folklore mit dem P. N. Boratav. Seit 1948 Professor der Soziologie an der University of California, führte er Projekte in China und Pakistan durch und gab zusammen mit seinem Kollegen Lou Tzu-k'uang umfangreiche ethnologische Materialien heraus. Die Fülle der Publikationen ist in der vorliegenden Bibliographie chronologisch angeordnet. Die Titel sind durchweg an den Originalen geprüft; der Inhalt von Büchern wird mitgeteilt. Die umfangreichen Indizes erschließen das Material. Auch die Sekundärliteratur über Eberhard ist verzeichnet, ebenso wie die Veröffentlichungen von Eberhards Frau und Mitarbeiterin Alide Eberhard.