Konverbien im Tuwinischen
Eine Untersuchung unter Berücksichtigung des Altai-Dialekts
[80]
series: Turcologica
volume: 80
pages/dimensions: 139 Seiten - 17 x 24 cm
binding: Paperback
weight: 0
publishing date: 1. Auflage 11.2009
price info: 54,00 Eur[D] / 93,00 CHF
ISBN: 978-3-447-06082-0
   54,00 Eur
Das Buch befasst sich mit den Konverbien eines im Altaigebiet gesprochenen Dialekts des Tuwinischen. Das Tuwinische ist eine türkische Sprache, deren Hauptverbreitungsgebiet (Republik Tuwa) in Südsibirien liegt. Der hier untersuchte Dialekt wird im äußersten Westen der Mongolei, in Cengel-sum des Bezirkes Bajan Ölgiy, gesprochen und hier als Altai-Tuwinisch bezeichnet. Das ausgewertete Dialektmaterial stammt aus Texten, die während ethnographischer Feldforschungen in Cengel-sum aufgezeichnet und transkribiert worden sind. Konverbien, die in fast allen Türksprachen mehr oder weniger vorkommen und eine zentrale syntaktische Rolle spielen, sind nicht-finite Verbalformen, die weder Partizipien noch Verbalnomina darstellen, sondern hauptsächlich adverbiale Funktionen aufweisen. In Sprachen des europäischen Typs entsprechen sie oft adverbialen Nebensätzen. In diesem Werk werden die Konverbien des Altai-Tuwinischen - abgesehen von ihrer morphologischen Struktur - in Bezug auf ihre syntaktischen und semantischen Funktionen beschrieben, und zwar unter Vergleich mit den entsprechenden Formen des in Tuwa verwendeten Standardtuwinischen.