Die zeitgenössische singhalesische Kurzgeschichte
[43]
series: Beiträge zur Indologie
volume: 43
pages/dimensions: XI, 225 Seiten - 24 × 17 cm
binding: Paperback
weight: 0
publishing date: 1. Auflage 03.2010
price info: 49,80 Eur[D] / 86,00 CHF
ISBN: 978-3-447-06140-7
978-3-447-06140-7Buchausgabe / Printed Version49,80 Eur
978-3-447-19078-7E-Book (pdf)49,80 Eur
Please note: With adding E-Book Products to your cart
the payment will be handled via PayPal.
The download will be provided after the payment is confirmed.
Die zeitgenössische singhalesische Kurzgeschichte ist in Sri Lanka äußert beliebt. Anfang des 20. Jahrhunderts als eigenständiges Genre entstanden, stellt sie heute einen wichtigen Zweig der modernen singhalesischen Literatur dar. Sonja Wengoborski geht in ihrer grundlegenden Studie der Frage nach, wodurch sich die singhalesische zeitgenössische Kurzgeschichte (ketikatava) im Besonderen auszeichnet. Dieser Frage nähert sie sich zum einen aus der Perspektive der einheimischen singhalesischen Literaturkritik, die eine Reihe präziser Forderungen an die ketikatava stellt, zum anderen über die Analyse eines Korpus von 18 Kurzgeschichten nach vorwiegend strukturalistisch geprägten westlichen erzähltechnischen Standards. Untersucht werden Perspektive, Raum und Zeit, Wiedergabe von Rede und Gedanken und auch gestalterische Elemente wie das Zusammenspiel von Titel, Anfang und Schluss. Besondere Beachtung findet die Analyse der verwendeten Stilmittel und der spezifischen sprachlichen Möglichkeiten, die das Singhalesische für die Literatur bereithält. In einem abschließenden Schritt stellt Wengoborski ihre Ergebnisse aus der Erzählanalyse den Forderungen der singhalesischen Literaturtheorie kritisch gegenüber und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung des bisher wenig bekannten Genres.