Deutsch als Fremdsprache in Polen. Sprachlehrbücher aus dem 16. bis 18. Jahrhundert
[9]
series: Fremdsprachen in Geschichte und Gegenwart
volume: 9
pages/dimensions: X, 189 Seiten - 24 × 17 cm
language: deutsch
binding: Paperback
weight: 0
publishing date: 1. Auflage 03.2011
price info: 38,00 Eur[D] / 39,10 Eur[A] / 66,00 CHF
ISBN: 978-3-447-06439-2
978-3-447-06439-2Buchausgabe / Printed Version38,00 Eur
978-3-447-19038-1E-Book (pdf)38,00 Eur
Please note: With adding E-Book Products to your cart
the payment will be handled via PayPal.
The download will be provided after the payment is confirmed.
Im 18. Jahrhundert etablierte sich in Polen das Deutsche als Unterrichtsfach an öffentlichen und privaten Schulen, die Anfänge des Lehrens und Lernens der deutschen Sprache liegen jedoch viel weiter zurück: Die direkte Nachbarschaft mit Deutschland und die daraus resultierenden vielfältigen Kontakte bildeten das Fundament für die Nachfrage nach Deutschkenntnissen in Polen. Dabei spielte das Erlernen des Deutschen zu Beginn besonders in Berufen und Ämtern eine wichtige Rolle. Renata Budziak untersucht in Ihrer Monographie die Sprachlehrbücher, die vom 16. bis 18. Jahrhundert in Polen für die Vermittlung des Deutschen verwendet wurden und beleuchtet die historischen Hintergründe des Lehrens und Lernens der deutschen Sprache. Mit der ausführlichen Präsentation und Analyse der Lehrmaterialien leistet sie zugleich einen grundlegenden Beitrag zur Geschichte der deutsch-polnischen Grammatikographie.