We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Sehrâyîn
Die Welt der Osmanen, die Osmanen in der Welt. Wahrnehmungen, Begegnungen und Abgrenzungen lluminating the Ottoman World. Perceptions, Encounters and Boundaries Festschrift Hans Georg Majer. With the collaboration of / unter Mitarbeit von Tobias Völker
Herausgegeben von Köse, Yavuz
pages/dimensions: 518 Seiten, 23 Abbildung(en), 19 Tabellen
binding: Gebunden
weight: 1100
publishing date: 1. Auflage 10.2012
prices: 98,00 Eur[D] / 100,80 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-06739-3
98,00 Eur

Sehrâyîn, ein im Osmanischen verwendeter Ausdruck aus dem Persischen, bedeutet Illumination bei einer Feier. Zu feiern gilt es Hans Georg Majer anlässlich seines 75. Geburtstages. Kollegen, Freunde und Studenten, die in den letzten drei Jahrzehnten in München mit ihm gearbeitet, geforscht und bei ihm studiert haben, tun dies mit ihren Beiträgen in dieser Festschrift. Die thematische und geographische Bandbreite der Aufsätze spiegelt dabei nicht nur Majers Forschungsinteresse an Geschichte und Kultur des Osmanischen Reiches und an der Präsenz der Osmanen in Südosteuropa wider. Es wird zugleich deutlich, wie dieses Themenfeld immer wieder mannigfaltige Anknüpfungspunkte für Arbeiten bietet, die sich mit europäischer sowie iranischer und zentralasiatischer Geschichte befassen. Der Band zeichnet sich durch sein weites, den Zeitraum vom 13. bis 20. Jahrhundert umspannendes Spektrum aus, das Sprach- und Literaturwissenschaft, Kunst- und Kulturgeschichte sowie Sozial- und Wirtschaftsgeschichte umfasst. Die Beiträge gliedern sich in Untersuchungen zu Namen und Begriffen/ Institutionen, Sitten und Gebräuchen, zu Diskursen und Begegnungen/ Grenzen und Abhängigkeiten/ Timuriden, Safawiden und Kadscharen sowie zu Musik, Literatur und Erinnerungskultur.

Loading...