We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Religion Macht Politik
Hofgeistlichkeit im Europa der Frühen Neuzeit (1500-1800)
Meinhardt, Matthias; Gleixner, Ulrike; Jung, Martin H.; Westphal, Siegrid
series:
volume: 137
pages/dimensions: 472 Seiten, 6 Abb., 1 Diagramm, 1 Tabelle - 24 × 17 cm
language: deutsch
binding: gebunden
weight: 1330
publishing date: 1. Auflage 2014
prices: 88,00 Eur[D] / 90,50 Eur[A] / 119,00 CHF
ISBN: 978-3-447-10015-1
88,00 Eur

Geistliche lassen sich an allen christlich geprägten Höfen im Europa der Frühen Neuzeit finden. Als Beichtväter, Kapläne, Erzieher, Hofprediger und Kirchenräte agierten sie im engsten Umfeld von Fürstinnen und Fürsten und damit im Zentrum politischer Macht, herrschaftlicher Repräsentation und sozialer Normsetzung. Bislang sind jedoch nur wenige Versuche unternommen worden, die politische Rolle von Hofgeistlichen in einer Regionen und Konfessionen übergreifenden Herangehensweise zu beleuchten.
Die Beiträge des Sammelbands Religion, Macht, Politik, die zum großen Teil aus einem internationalen Arbeitsgespräch an der Herzog August Bibliothek im Herbst 2011 hervorgegangen sind, fragen nach Herkunft, Selbstverständnis und Status geistlicher Funktionseliten und nach deren Möglichkeiten, Bedingungen und Grenzen für politisches Handeln zwischen 1500 und 1800. Einen Schwerpunkt der Betrachtung bildet dabei das variantenreiche Feld lutherischer Territorien, aber es werden auch reformierte, katholische und russisch-orthodoxe Fallbeispiele angeführt, die sowohl Parallelen als auch Differenzen sichtbar werden lassen. Die in der Frühen Neuzeit stets gegenwärtige Konversionsproblematik wird dabei ebenfalls in die Überlegungen miteinbezogen, so dass der Band einen umfassenden Überblick über die Hofgeistlichkeit im Europa der Frühen Neuzeit gibt.

Loading...