Typen slavischer Standardsprachen
Theoretische, methodische und empirische Zugänge
[25]
Müller, Daniel; Wingender, Monika
series: Slavistische Studienbücher. Neue Folge
volume: 25
pages/dimensions: 234 Seiten, 3 Abb., 16 Tabellen - 24 × 17 cm
language: deutsch
binding: Paperback
weight: 400
publishing date: 1. Auflage 12.2013
price info: 36,00 Eur[D] / 37,10 Eur[A] / 47,90 CHF
ISBN: 978-3-447-10028-1
   36,00 Eur
Die Beschreibung standardsprachlicher Typen ist ein in der Standardologie immer wieder geäußertes Desiderat. Der von Daniel Müller und Monika Wingender herausgegebene Sammelband behandelt in 10 Beiträgen aktuelle Entwicklungen sowie methodische und theoretische Aspekte slavischer Standardsprachen.
Im ersten Teil des Bandes werden auf der Grundlage eines Modells, das Typen als Geflechte graduierbarer Merkmale und der zwischen ihnen bestehenden Korrelationen definiert, standardsprachliche Merkmale theoretisch und methodisch erörtert und am Beispiel zweier prototypischer slavischer Standardsprachen empirisch untersucht: am Beispiel der als monozentrisch geltenden Standardsprache Russisch sowie am aus dem plurizentrischen Standardsprachkonzept des Serbokroatischen hervorgegangenen Kroatischen. Im zweiten Teil werden diese Aspekte in einen breiteren methodischen und begrifflichen Zusammenhang gestellt und weitere Fallstudien zum Russischen und den Nachfolgesprachen des Serbokroatischen vorgestellt. Während in Hinblick auf das Russische vor allem Fragen von Norm und Usus, der aktuellen Dynamik der standardsprachlichen Norm und neuerer Tendenzen in der grammatischen Norm behandelt werden, konzentrieren sich die Beiträge zum Serbokroatischen und seinen Nachfolgesprachen auf Fragen der Varianz, der Charakterisierung von Idiomen als eigenständige Sprachen oder Varianten sowie der Plurizentrik und des Zusammenhangs von Sprache, Politik, Religion.