We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Fischer-Elfert, Hans W.
Die Lehre eines Mannes für seinen Sohn
Eine Etappe auf dem "Gottesweg" des loyalen und solidarischen Beamten des Mittleren Reiches
series:
volume: 60
pages/dimensions: XLII, 686 Seiten, 90 Tafel(n)
language: Deutsch
binding: Einband - fest (Hardcover) (Leinen)
publishing date: 05.01.1999
prices: 118,00 Eur[D] / 121,40 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-03919-2
118,00 Eur

Rekonstruktion und Edition aller verfügbaren Quellen ist eine der zentralen politischen Lehren der frühen 12. Dynastie. Der gegenwärtige Textbestand umfasst ca. 80% des originären Wortlautes (8 + 16 Kapitel resp.) und behandelt die Themen „Loyalismus“ und „Rechte Rede durch Maat-Sagen“.
Über die Einzeltextanalyse hinaus versucht Fischer-Elfert den „Sitz in der Literatur“ der 12. Dynastie zu bestimmen. Dabei zeigt sich, dass die „Lehre eines Mannes“ innerhalb des zeitgenössischen Corpus politischer Lehren nicht für sich allein steht, sondern sie im Zentrum eines Diskurses von drei Texten zu sehen ist. Die Trilogie besteht aus folgenden aufeinander aufbauenden Texten: „Lehre des Cheti“ resp. 2Satire auf die Berufe“, „Lehre eines Mannes für seinen Sohn“ und „Loyalistische Lehre“ und beschreibt die Inhalte eines Curriculums der damaligen Residenzschule von Anfang bis zum Abschluss. Zahlreiche inhaltliche wie stilistische Vor- und Rückblenden machen diese Sequenz sehr wahrscheinlich. – Mit ausführlichen Indizes.

Loading...