Prozessrecht und Eid
Recht und Rechtsfindung in antiken Kulturen
[Teil 1]
Barta, Heinz; Lang, Martin; Rollinger, Robert
series: Philippika - Altertumskundliche Abhandlungen
volume: Teil 1
pages/dimensions: XIII, 240 Seiten, 6 Abb., 1 Tabelle - 24 × 17 cm
binding: Englisch Broschur
weight: 500
publishing date: 1. Auflage 22.05.2015
price info: 56,00 Eur[D] / 57,60 Eur[A] / 74,90 CHF
ISBN: 978-3-447-10364-0
978-3-447-10364-0Buchausgabe / Printed Version56,00 Eur
978-3-447-19364-1E-Book (pdf)56,00 Eur
Please note: With adding E-Book Products to your cart
the payment will be handled via PayPal.
The download will be provided after the payment is confirmed.
Seit 2004 findet in Innsbruck die Tagung „Lebend(ig)e Rechtsgeschichte“ statt, deren Referate veröffentlicht werden. Dieser Band enthält die Vorträge des ersten Teils der 6. Tagung vom Dezember 2011 zum Thema „Prozessrecht und Eid: Recht und Rechtsfindung in antiken Kulturen“.
Inhaltlich bietet der Band nach einer Einleitung zum „Verfahrensrecht als frühes Zivilisierungsprojekt - Zur Teleologie rechtlicher Verfahren“ von Heinz Barta diese Beiträge: Kurt Kotrschal, Biologie oder Moral?; Betina Faist, Der Eid im neuassyrischen Gerichtsverfahren; Eckart Otto, Prozessrecht und Beweiseid im Keilschriftrecht und im biblischen Recht. Ein rechtstypologischer Vergleich; Simone Paganini, Gerichtsorganisation und Prozessverfahren im Alten Israel. Beobachtungen zu Zentralgericht, Richter- und Zeugengesetz im Deuteronomium; Kristin Kleber, Des Frommen Zuflucht, des Übeltäters Verderben. Der assertorische Eid im Gerichtsprozess der spätbabylonischen Zeit; Gerhard Thür, Prozesseide im Gesetz Drakons und ihr Nachleben im klassischen Athen; Walther Sallaberger, Sumerische und altbabylonische Eidesformeln in lexikalischer und kulturhistorischer Perspektive; Guido Pfeifer, Klageverzichtsklauseln in altbabylonischen Vertrags- und Prozessurkunden als Instrumentarien der Konfliktvermeidung bzw. Konfliktlösung; Susanne Paulus, Ordal statt Eid - Das Beweisverfahren in mittelbabylonischer Zeit; Elena Devecchi, Die Rolle des Eides im hethitischen Prozessverfahren.
Neben den Tagungsreferaten enthält der Band auch die Reden der Preisträger des erstmals verliehenen Preises für ‚Antike Rechtsgeschichte‘, Susanne Paulus (Münster) und Jan Dietrich (Leipzig).