We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Salvadori, Stefania
Inventar des Briefwechsels von Johann Valentin Andreae (1586 -1654)
series:
volume: 55
pages/dimensions: Ca. 580 Seiten
language: deutsch
binding: Einband - fest (Hardcover)
publishing date: 28.02.2018
prices: 98,00 Eur[D] / 100,80 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-10718-1
98,00 Eur

Johann Valentin Andreae (1586-1654) war als Erbauungsschriftsteller, Prediger, christlicher Utopist, Kunstsammler, Naturforscher und Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft eine ungewöhnlich schillernde Figur in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Wie die in den letzten Jahren intensivierte Andreae-Forschung herausgearbeitet hat, gehören seine handlungsorientierte und frömmigkeitszentrierte Theologie, seine Bestrebung zur Gründung einer societas christiana und seine Beteiligung am Rosenkreuzertum zu einer europaweiten Erneuerungsbewegung von weltlicher Kultur, geistlicher Literatur und modernen Wissenschaften. In dieser Hinsicht bildet gerade der bisher kaum beachtete Briefwechsel von Johann Valentin Andreae einen zentralen Schlüssel, um seine Stellung im Netzwerk von Gelehrten und Theologen näher kennenzulernen.
Der vorliegende Band bietet zum ersten Mal einen umfassenden und strukturierten Zugang zu diesem immensen Briefwechsel. Das Inventar erfasst mehr als 5.100 Briefe, über 300 Briefpartner und 800 identifizierte Personen. Die Verzeichnung der einzelnen Briefe mit ihren Beilagen ist chronologisch geordnet und jeweils unter Angabe der Briefpartner, der Adressorte, der Bestandsquellen, der Sprache und anderer eventuell wichtiger Bemerkungen erschlossen. Damit trägt das Inventar zum besseren Einblick in die europaweiten kulturellen Netzwerke Andreaes bei und erschließt eine Korrespondenz, die ausgesprochen relevant für die Erforschung der Kirchengeschichte des 17. Jahrhunderts, der hermetischen Tradition, für die frühneuzeitliche Germanistik, die Pietismusforschung sowie für die Mentalitäts- und Kriegsgeschichte ist.

Loading...