We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Das Double
editor(s): Stoichita, Victor I
series:
volume: 113
pages/dimensions: 344 Seiten
language: Englisch, Deutsch
binding: Buch (Hardcover)
dimensions: 17,00 × 24,00 cm
weight: 950g
edition: 1. Auflage
publishing date: 31.01.2007
prices: 89,00 Eur[D] / 91,50 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-05496-6
89,00 Eur

Die fünfzehn Beiträge des Bandes behandeln die Frage, wie sich unsere Kultur im Verhältnis zum Spiegelbild − und zu ihrem Spiegelbild − strukturell und historisch definiert. Diese Frage ist historisch zu begründen, so eröffnet der Band Einblicke in die Geschichte des Umgangs mit dem Double aus der Perspektive ganz unterschiedlicher Disziplinen: Psychologie, Psychoanalyse, Kulturwissenschaft, Philosophie und Ästhetik, Ägyptologie, Klassische Philologie und Kulturanthropologie, Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Filmwissenschaft. Das Medium erscheint als der Bereich par excellence des Umgangs mit Trugbildern.
Aus dem Inhalt (15 Beiträge):

F. Petrella/V. Berlincioni, The Double and Uncanny Ego Duplication
Th. Macho, Die Stimmen der Doppelgänger
T. Lenain, Perfect Fakes and the Late-modern Religion of Authenticity
J. Assmann, Der Ka als Double
M. Bettini, Constructing the Invisible. A „dossier“ on the double in classical culture
K. Marek, Das doubelnde Bildnis des christlichen Königs
M. Cole, Angel/Demon
C. Severi, Dona Sebastiana oder der doppelte Feind
S. Haupt, Schöpfung, Magie, Kunst und Technik: Zur Herstellung menschlicher Simulacren in und mittels Literatur
S. Michalski, Degas: Spiegelungen und Doubles

Loading...
×