We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Schreiben über Frauen in China
Ihre Literarisierung im historischen Schrifttum und ihr gesellschaftlicher Status in der Gesellschaft
editor(s): Kralle, Jianfei / Schilling, Dennis
series:
volume: 5
pages/dimensions: XVII, 362 Seiten, 7 Abb.
language: Deutsch
binding: Buch (Paperback)
dimensions: 17,00 × 24,00 cm
weight: 700g
edition: 1. Auflage
publishing date: 01.01.2005
prices: 52,00 Eur[D] / 53,50 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-05116-3
52,00 Eur

Die Beiträge des Sammelbandes möchten Impulse für eine historische Forschung zu Frauen in China geben. Mit unterschiedlichen Ansätzen – philologischen, historisch-sozialwissenschaftlichen, quellenkritischen und literaturwissenschaftlichen – werden Fragen nach der Darstellung der Frau und nach der dargestellten Wirklichkeit der Frau an das historische Schrifttum Chinas gestellt. Sechs der acht Beiträge beziehen sich auf die antike Gesellschaft und ihre historische Literatur, zwei Beiträge fügen Betrachtungen zum Schreiben über Frauen der späteren Kaiserzeit hinzu.

Aus dem Inhalt (8 Beiträge):
R.H. Gassmann, What’s in a Name? Frau und Status im antiken China. Eine Spurensuche
R. Ptak, Die Dame Zhuang von Qi
D. Schilling, Protagonistinnen im Zyklus der Wanderungen des Chonger. Eine Studie zur Narratologie des Zuo zhuan
J. Kralle, Zu einigen Frauengestalten aus dem Lie nü zhuan
K. Vogelsang, Schlechte Leute und gute Musikantinnen. Über Stoffe, Motive und die Konstruktion von Geschichte im Alten China
U. Middendorf, Sängerinnen und Tänzerinnen der Han. Herkunft, Sozialstatus, Tätigkeiten

Loading...
×