We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Köhn, Stephan
Traditionen idealisierter Weiblichkeit
Die "Kostbare Sammlung von Vorbildern weiblicher Weisheit" (Joyo chie kagami takaraori) als Paradebeispiel edo-zeitlicher Frauenbildung
pages/dimensions: VII, 374 Seiten, mit einer Edition d. Textes auf CD-ROM - 24 × 17 cm
binding: Gebunden
publishing date: 1. Auflage 09.2008
prices: 76,00 Eur[D] / 78,20 Eur[A] / 129,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05811-7
76,00 Eur

Zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert wurde in Japan eine unüberschaubare Anzahl von Lehrbüchern gedruckt, die sich erstmals einem über Jahrhunderte hinweg völlig vernachlässigten Bereich näher widmeten: dem Thema Frauenbildung. Weit mehr als 1500 Titel sind heutzutage bekannt, einige davon nur wenige Seiten, andere hingegen ein paar hundert Seiten lang. Die 1769 erschienene "Kostbare Sammlung von Vorbildern weiblicher Weisheit" stellt mit ihren 246 Seiten nicht nur einen der mit Abstand umfangreichsten Titel dar, sondern sicherlich auch einen der vielseitigsten. Das Themenspektrum erstreckt sich dabei von moralischen Belehrungen, Wahrsagerei oder Astrologie über Hochzeits-, Brief- und Tischetikette bis hin zu Haushaltsfragen, Spielanleitungen zur Wölbbrettzither oder medizinischen Ratschlägen zur Behandlung spezifischer Frauenkrankheiten, zu Schwangerschaft und Säuglingspflege. Die erstmalige Edition, annotierte Übersetzung und Interpretation dieses Werkes eröffnet nicht nur wertvolle neue Einblicke in das bürgerliche Alltagsleben der Edo-Zeit, sondern gibt auch näheren Aufschluss über Bedeutung und Funktion dieser bislang zu Unrecht vernachlässigten vormodernen Printmedien,

Loading...