Die Personennamen des Alten Reiches
Altägyptische Onomastik unter lexikographischen und sozio-kulturellen Aspekten
series: Philippika - Altertumskundliche Abhandlungen / Contributions to the Study of Ancient World Cultures
pages/dimensions: 778 Seiten, 4 Tabellen, 24,0 x 17,0 cm
binding: gebunden
weight: 1600
publishing date: 1. Auflage 04.2014
price info: 98,00 Eur[D] / 100,80 Eur[A] / 129,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05893-3
More titles of this subject:Ancient Egypt History/Cultural Science Language
978-3-447-05893-3Buchausgabe / Printed Version98,00 Eur
978-3-447-19294-1E-Book (pdf)98,00 Eur
Please note: With adding E-Book Products to your cart
the payment will be handled via PayPal.
The download will be provided after the payment is confirmed.
Als Referenzwerk für die Beschäftigung mit altägyptischen Anthroponymen ist bis heute die Arbeit von Ranke, „Die ägyptischen Personennamen (1935-1952)“ anzusehen, welche die Anthroponyme der gesamten ägyptischen Geschichte umfasst. Ein synchroner Überblick über die Personennamen einer bestimmten Epoche des pharaonischen Ägyptens ist bislang jedoch ein Desiderat geblieben. Das Werk schließt diese Forschungslücke nunmehr für die Zeit des Alten Reiches (3.-8. Dynastie), wobei sich ca. 3800 Personennamen belegen lassen. Diese werden dem Leser in ihren ca. 14700 Belege zu ca. 8500 Schreibungen in einem ausführlichen Lexikon zugänglich gemacht und darüber hinaus unter soziokulturellen, grammatikalischen und inhaltlichen Aspekten ausgewertet. Es ließen sich u.a. Erkenntnisse zu den Konzepten der Namengebung, der Struktur der Namensformen sowie der Themenvielfalt der Anthroponyme gewinnen, so dass die Personennamen des Alten Reiches einen äußerst detaillierten und vielfältigen Einblick in die religiösen und sozio-kulturellen Vorstellungen jener Zeit gewähren und zu ihrem Verständnis beitragen können.