Politische Strukturen im Guptareich (300-550 n. Chr.)
[18]
series: Asien- und Afrikastudien der Humboldt-Universität zu Berlin
volume: 18
pages/dimensions: X, 319 Seiten - 24 × 17 cm
language: deutsch
binding: Gebunden
weight: 750
publishing date: 1. Auflage 09.2004
price info: 78,00 Eur[D] / 80,20 Eur[A] / 132,00 CHF
ISBN: 978-3-447-05080-7

More titles of this subject:India: History
   78,00 Eur
Das Guptareich, das etwa von der Mitte des 4. bis zum Ende des 5. Jahrhunderts n.Chr. viele Gebiete in Nord und Zentralindien umfasste, gehörte zu den bedeutendsten Staatsgebilden im alten und mittelalterlichen Südasien. Vor allem, was dessen inneren Aufbau, die Organisation und Funktionsweise der Verwaltung sowie das Verhältnis der politischen Macht zur Gesellschaft in der Guptazeit angeht, wird in dieser Arbeit eine grundlegend neue Auffassung entwickelt. Besonderes Gewicht legt die Studie dabei auf die Darstellung der regionalen und lokalen Vielfalt von Herrschaftsformen, Institutionen und administrativen Gepflogenheiten, wie sie für dieses Reich kennzeichnend waren. Im Zusammenhang mit den politischinstitutionellen Gegebenheiten werden außerdem viele Aspekte der Sozialstruktur, des Wirtschaftslebens und der ideologischen Verhältnisse im Indien der Guptazeit ausführlich behandelt und häufig ebenfalls aus einem neuen Blickwinkel betrachtet. Breiter Raum wird zudem der kritischen Bewertung des uns für das Guptareich zur Verfügung stehenden Quellenmaterials sowie der Auseinandersetzung mit anderen Anschauungen zu den erörterten Problemstellungen gewidmet.