We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Müller-Kessler, Christa
Die Zauberschalentexte in der Hilprecht-Sammlung, Jena, und weitere Nippur-Texte anderer Sammlungen
series:
volume: 7
pages/dimensions: XII, 257 Seiten, 52 Taf. mit 88 Abb.
language: Deutsch
binding: Buch (Hardcover)
dimensions: 21,00 × 29,70 cm
edition: 1. Auflage
publishing date: 12.01.2005
prices: 68,00 Eur[D] / 70,00 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-05059-3
68,00 Eur

Der Band vereinigt sämtliche Zauberschalentexte der Hilprecht-Sammlung, Jena. Die allermeisten der mit Beschwörungstexten und z.T. Zeichnungen versehenen, aus Nippur stammenden Keramikschalen werden hier erstmalig veröffentlicht. Die Texte werden in Transliteration und Übersetzung vorgelegt, ausführlich kommentiert und lexikalisch durch ein detailliertes Glossar erschlossen. Alle Stücke sind photographisch dokumentiert. Zusätzlich zu den 70 Jenaer Stücken wurden parallele Texte anderer Sammlungen (Philadelphia, Istanbul, Bagdad, Chicago, Yale, diverse Privatsammlungen) bearbeitet. Die meisten Schalen sind mit aramäischer Quadratschrift beschrieben, seltener sind syrische Texte in manichäischer Schrift und mandäisch-gnostische Texte. Verhältnismäßig zahlreich ist auch der Anteil von Schalen mit Pseudo-Schriften. Viele Beschwörungen stellen neue Zeugnisse jüdischer Literatur im spätantiken Mesopotamien dar. Zu den herausragenden Texten der Kollektion zählt ein Mezuza-Text sowie eine zweisprachige Interlinearversion des Mose-Liedes Exodus 15:9-12 (hebräisch mit folgendem aramäischen Targum in der Onqelos-Version) als früheste Testimonia aus Babylonien. Bemerkenswert ist eine Textpassage, die sich im Beschwörungskontext des babylonischen Talmud-Traktats Schabbat 67a wiederfindet.

Loading...