Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts
Rituale und Beschwörungen gegen Schadenzauber
KAL 2
[117]
series: Keilschrifttexte aus Assur literarischen Inhalts Wissenschaftliche Veröffentlichungen der Deutschen Orient-Gesellschaft
volume: 117
pages/dimensions: XII, 199 Seiten, 34, 5 × 24 cm
binding: Gebunden
weight: 0
publishing date: 1. Auflage 2007
price info: 48,00 Eur[D]
ISBN: 978-3-447-05592-5

Sequence
978-3-447-05592-5Buchausgabe / Printed Version48,00 Eur
978-3-447-19167-8E-Book (pdf)48,00 Eur
Please note: With adding E-Book Products to your cart
the payment will be handled via PayPal.
The download will be provided after the payment is confirmed.
Schadenzauber gehörte in der babylonisch-assyrischen Heilkunde zu den möglichen Ursachen verschiedener Leiden, die als Behexung diagnostiziert und abhängig von der jeweiligen Form der Behexung mit speziellen Ritualen und Heilmitteln therapiert werden konnten. Keilschriftliche Handschriften der Ritualanweisungen, Beschwörungstexte und Rezepte des Abwehrzaubers, die dem ‘Beschwörer’ als Referenz- und Ausbildungstexte dienten, wurden bei Ausgrabungen altorientalischer Bibliotheken gefunden. In diesem Band werden 66, großteils bislang unpublizierte Texte dieses Genres, die bei den Ausgrabungen der Deutschen Orient-Gesellschaft in der assyrischen Hauptstadt Assur gefunden wurden, in Bearbeitung und Kopie veröffentlicht; dabei werden auch die Duplikattexte aus anderen Fundorten berücksichtigt. Die Tafeln und Fragmente stammen v.a. aus dem ‘Haus des Beschwörungspriesters’, einem der wichtigsten Fundorte für das Corpus der Abwehrzauber-Rituale. Die Einleitung gibt einen Überblick über das Genre der babylonisch-assyrischen Abwehrzauber-Texte und führt in das Phänomen des Schadenzauberglaubens im alten Mesopotamien ein.