We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Klosterberg, Brigitte
Die Bibliothek der Franckeschen Stiftungen
contributor(s): Foto(s) von Göltz, Klaus E.;
pages/dimensions: 116 Seiten
language: Deutsch
binding: Buch (Hardcover)
dimensions: 25,00 × 32,00 cm
weight: 1300g
edition: 1. Auflage
publishing date: 06.01.2013
prices: 32,00 Eur[D] / 32,90 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-06984-7
32,00 Eur

Die Bibliothek der Franckeschen Stiftungen zu Halle gehört zu den kostbarsten Schätzen, die August Hermann Francke der Nachwelt hinterlassen hat. Ihr bedeutender Altbestand, der rund 120000 alte Drucke in zahlreichen Sprachen und mehrere Spezialsammlungen sowie die im hauseigenen Verlag des Waisenhauses erschienen Editionen umfasst, ist noch heute im ältesten Bibliothekszweckbau Deutschlands in den originalen barocken Regalen aus dem 18. Jahrhundert untergebracht.
Anhand von zahlreichen, auch großformatigen Fotografien von Klaus E. Göltz werden diese besondere Bibliothek und ihre Bücher ausführlich vorgestellt. Brigitte Klosterberg, die Leiterin des Studienzentrums August Hermann Francke, die seit vielen Jahren für die Bibliothek zuständig ist, zeichnet die Geschichte der Bibliothek nach, stellt Quellen über ihren Bau und ihre Nutzung vor, widmet sich den Menschen in der Bibliothek, zu denen auch „Der reuige Bücherdieb“ gehört, und beschreibt alte Bücherschätze. Im Mittelpunkt dieses Bildbandes aber steht die Kulissenbibliothek, der Büchersaal aus dem 18. Jahrhundert, der sich dem Betrachter je nach Tageszeit und Lichteinfall immer wieder neu darbietet. So gelingt es Göltz’ stimmungsvollen Bildern, einen Bücherort zu präsentieren, der Geheimnisse zu bewahren scheint und dazu einlädt, in die Welt des 18. Jahrhunderts einzutauchen.

Loading...