We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 19 (2019)
editor(s): Gesellschaft für Überseegeschichte und der Forschungsstiftung für Europäische Überseegeschichte
journal:
volume: 19
pages/dimensions: 352 Seiten, 19 Abb., 2 Diagramme, 3 Karten, 6 Tabellen
language: Englisch, Deutsch
binding: Buch (Hardcover)
dimensions: 17,00 × 24,00 cm
publishing date: 02.12.2020
prices: 78,00 Eur[D] / 80,20 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-11520-9
more titles of the subject:
78,00 Eur

Das Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte informiert über die Geschichte der Beziehungen Europas zu nichteuropäischen Kulturen, über aktuelle Forschungen, Debatten, Kontroversen und über Forschungslücken. Sein Hauptgegenstand sind die vielfältigen und variantenreichen Wechselbeziehungen Europas nach Übersee, soweit sie seit der Antike historisch greifbar sind.

Aus dem Inhalt:
Mark Häberlein, Von der Überseegeschichte zur Globalgeschichte – eine Positionsbestimmung
Peter Borschberg, Singapore’s Longer History
Hermann Wellenreuther, Printer of a New Generation. Christian Jacob Hütter (1771–1849)
Constanze Dupont, August Winkler (1868–1937) in Palau. Anmerkungen zur
Person und dem Wirken des ersten deutschen Stationsleiters
Klaus Koschorke, „To give publicity to our thoughts.“ Journale asiatischer und
afrikanischer Christen um 1900 und die Entstehung einer transregionalen
indigen-christlichen Öffentlichkeit. Bericht über ein Forschungsprojekt
Reiner Fenske, Grenzen kolonialer Mobilisierung. Die „Deutsche
Kolonialgesellschaft“ in der Weimarer Republik
Hermann Mückler, Zur Relevanz des Reklamesammelbildes als Quelle für die
Bildforschung: Zwei Beispiele zu Tätowierung aus Ozeanien

Loading...
×