We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Bibliographischer Nachweis der Drucke des Waisenhausverlags zu Halle (1698-1806) in Sulechów (Züllichau) und Cieszyn (Teschen)
editor(s): Klosterberg, Brigitte
series:
volume: 17
pages/dimensions: XXII, 394 Seiten
language: Deutsch
binding: Buch (Hardcover)
dimensions: 15,50 × 23,00 cm
weight: 745g
publishing date: 08.05.2019
prices: 68,00 Eur[D] / 70,00 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-11227-7
68,00 Eur

August Hermann Francke strebte danach, von Halle aus eine christliche Reform der Gesellschaft in allen Ständen zu verwirklichen, die über Brandenburg-Preußen hinaus weltweit ausstrahlen sollte. Züllichau (Sulechów) und Teschen (Cieszyn) waren auf Grund ihrer geographischen Lage und religiösen Situation wichtige Brückenköpfe für die Expansion dieser pietistischen Reformbewegung, in der Bücher eine zentrale Rolle spielten.
Mit Band 17 der Halleschen Quellenpublikationen und Repertorien legt Brigitte Klosterberg eine exemplarische Evaluation von drei Quellenbeständen der Drucke aus Halle vor, die Rückschlüsse auf die Wirkung des pietistischen Netzwerkes außerhalb von Brandenburg-Preuén zulassen. Neben Siegmund Steinbarts Schrift Wahrhaftige und umständliche Nachrichtund anderen Züllichauer Quellen des 18. Jahrhunderts werden die Distribution der Halleschen Berichtein Züllichau und Schlesien, ergänzt um biographische Nachweise der in den Distributionslisten genannten Personen, und die aktuellen bibliographischen Nachweise der Drucke aus Halle in Bibliotheken Cieszyns ausgewertet. Auf Grundlage dieser umfassenden und grundlegenden bibliographischen Übersicht kann erstmals eine fundierte Aussage über die Funktionsweise und Verbreitung des pietistischen Netzwerkes anhand von Publikationen in Bezug auf ein klar umrissenes geographisches Gebiet getätigt werden.

Loading...