We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Siegmund, Felix
Theorie und Praxis militärischen Wissens zwischen China und Korea im langen 17. Jahrhundert
Qi Jiguangs militärische Schriften und die nordöstliche Grenzregion
series:
volume: 67
pages/dimensions: VIII, 302 Seiten
language: Deutsch
binding: Buch (Paperback)
dimensions: 17,00 × 24,00 cm
weight: 526g
publishing date: 07.11.2018
prices: 54,00 Eur[D] / 55,60 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-11146-1
978-3-447-11146-1
Printed Version
54,00 Eur
978-3-447-19815-8
E-Book (pdf)
54,00 Eur
Please note: With adding E-Book Products to your cart
the payment will be handled via PayPal.
The download will be provided after the payment is confirmed.

Der vorliegende Band von Felix Siegmund ist die erste Arbeit in einer westlichen Sprache, die sich mit der koreanischen militärischen Literatur des 17. Jahrhunderts beschäftigt und diese in ihrer Breite vorstellt. Dargestellt werden die Umbrüche, Innovationen und Traditionen der militärischen Literatur und des militärischen Wissens im 17. Jahrhundert in China und Korea sowie deren Verhältnis zur militärischen Praxis.
Vor dem Hintergrund der Imjin-Kriege und der mandschurischen Eroberungen wird mittels vorwiegend militärischer Quellen untersucht, wie die militärischen Schriften von Qi Jiguang in China und Korea aufgenommen, adaptiert und weiterentwickelt wurden. Daneben werden soziale Zusammenhänge berücksichtigt. Träger militärischen Wissens nutzten ihre Kenntnisse in der Praxis und versuchten, Diskurse zu konstruieren, mit denen sie in Konkurrenz zur konfuzianischen Gelehrsamkeit treten konnten. Gleichzeitig waren sie bestrebt, militärisches Wissen auch in soziales Prestige umzusetzen. Die Studie konzentriert sich dabei auf die nördliche Grenzregion zwischen China und Korea, die als eine besonders stark militarisierte, gleichzeitig marginalisierte Region eine wichtige Rolle für die militärische Praxis spielte.

Loading...
×