Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Aktuelles
Akademie-Preis der Heidelberger Akademie der Wissenschaften für Svenja Nagel
Svenja Nagel erhält den Akademie-Preis der Heidelberger Akademie der Wissenschaften für ihre Dissertation "Die Ausbreitung des Isiskultes im Römischen Reich: Tradition und Transformation auf dem Weg von Ägypten nach Rom."

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeit

Philippika-Preis
Seit dem Jahr 2011 ehren der Harrassowitz Verlag und die Herausgeber der Reihe "Philippika" eine interdisziplinäre altertumswissenschaftliche Dissertation herausragender Qualität mit dem "Philippika-Preis".

Die bisherigen Preisträger sind:

2018: Uroš Matić, Body and Frames of War in New Kingdom Egypt
Mitteilung der Universität Trier zur Preisverleihung an Uroš Matić

2017: Jutta Günther, Musik als Argument spätantiker Kirchenväter. Musik als Argument spätantiker Kirchenväter
Pressemitteilung der Universität Trier zur Preisverleihung an Jutta Günther

2016: Natalia Toma-Kansteiner, Marmor und die Monumentalisierung der urbanen Landschaft römischer Städte
Pressemitteilung der Universität Trier zur Preisverleihung an Natalia Toma-Kansteiner
Weitere Informationen zum Buch

2015: Svenja Nagel, Die Ausbreitung des Isiskultes im Römischen Reich: Tradition und Transformation auf dem Weg von Ägypten nach Rom
(erscheint voraussichtlich im Sommer 2018)
Information der Universität Heidelberg zur Preisverleihung an Svenja Nagel
Weitere Informationen zum Buch.

2014: Lajos Berkes, Dorfverwaltung und Dorfgemeinschaft in Ägypten von Diokletian zu den Abbasiden
Weitere Informationen zum Buch.

2013: Alexandra Eppinger, Hercules in der Spätantike. Die Rolle des Heros im Spannungsfeld von Heidentum und Christentum
Weitere Informationen zum Buch.

2012: Brit Kärger, Leben in der amurritischen Welt. Nomaden und Sesshafte im Reich von Mari im 19. und 18. Jahrhundert vor Christus
Weitere Informationen zum Buch.

2011: Michaela Rücker, "Pharmakeía und crimen magiae". Frauen und Magie in der griechisch-römischen Antike
Weitere Informationen zum Buch.


Loading...