We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies.
 
 
 
Knüppel, Michael
Sprachtabus in tungusischen Sprachen und Dialekten
Am Beispiel von S. M. Sirokogorovs "Tungus Dictionary"
series:
volume: 33
pages/dimensions: 131 Seiten
binding: Paperback
weight: 300
publishing date: 1. Auflage 11.2012
prices: 38,00 Eur[D]
ISBN: 978-3-447-06806-2
38,00 Eur

Tabusprachliches (fremd- und eigensprachliche Tabuwörter, Tabuumformungen, Euphemismen etc.) gehört zu den interessantesten sozio-linguistischen Phänomenen der tungusischen Sprachen und Dialekte, die von ca. 75.000 Sprechern in Nordchina, ostsibirischen Gebieten Russlands und Teilen der Mongolei gesprochen werden. In den Arbeiten, vor allem der sowjetischen Ära und auch vorangegangener Epochen wurde die entscheidende Bedeutung von Sprachtabus für die Kenntnis der tungusischen Lexik hingegen weitgehend vernachlässigt. Es gab jedoch auch Ausnahmen, wie das Tungus Dictionary des bedeutenden russischen Ethnologen und Tungusologen S.M. Širokogorov (1887−1939) beweist. Im Tungus Dictionary finden sich tabusprachliche Formen aus mehr als einem Dutzend tungusischer Sprachen und Dialekte, die aber nur zu einem geringen Teil von seinem Verfasser bestimmt wurden.
Michael Knüppel hat diese Sprachtabus nun erstmals nach Begriffsgruppen geordnet zusammengestellt. Die Begriffe werden ausführlich erläutert, es werden Varianten und Übersetzung gegeben und die Tabus werden im jeweils breiteren Kontext der Tabuisierungen in den Sprachen des nördlichen Eurasien behandelt.

Loading...