We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Museumsführer
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Paperback)
Abmessungen: 12,00 × 20,00 cm
Erscheinungsdatum: 15.09.2019
Preise: ca. 7,80 Eur[D] / 8,10 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-10934-5
Als achtes Weltwunder wurde die 1572 gegründete Herzog August Bibliothek schon vor gut 300 Jahren gefeiert. Sie war zur Zeit des Todes von Herzog August 1666 eine der berühmtesten fürstlichen Büchersammlungen und, was die Zahl der Drucke anlangt, wohl die größte Bibliothek der Welt, die Sammlung mittelalterlicher Handschriften gehörte zu den bedeutendsten in Europa. Berühmte Bibliothekare wie Gottfried Wilhelm Leibniz und Gotthold Ephraim Lessing bauten die Bibliothek weiter aus. In ihrer bewegten Geschichte änderte sie häufig ihr Gesicht, zuletzt wurde in den 1960er Jahren das Hauptgebäude neu gestaltet. In den vergangenen Jahrzehnten entstand die heutige internationale Forschungs- und Studienstätte, die neben ihren unvergleichlichen Bücherschätzen ihren einmaligen Ruf in der Welt begründete.
Mit diesem Museumsführer präsentiert sich die Herzog August Bibliothek ihren Besuchern, ihren Benutzern und ihren Gästen in ihren verschiedenen Facetten als außeruniversitäre Forschungseinrichtung, als wissenschaftliche Bibliothek und als Museum. Vorgestellt werden einige herausragende Handschriften, wie das berühmte Evangeliar Heinrichs des Löwen und der illustrierte Sachsenspiegel. Informationen zu den Handschriften des Hauses, zur frühen Buchherstellung, zu den Globen, zum Sammlungsschwerpunkt Deutsche Drucke des 17. Jahrhunderts, zu den Malerbüchern und zur Sammlung Hermann Zapf ergänzen den Band. Ein Rundgang führt durch die musealen Räume der Bibliotheca Augusta, das Lessinghaus und das Bibliotheksquartier. Damit wird allen Interessierten ein handlicher Besucherguide geboten, der mit seiner ästhetisch ansprechenden Gestaltung noch lange an den Besuch in der Herzog August Bibliothek erinnern wird.

Loading...