We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. By using Harrassowitz-Verlag.de you accept our cookies. Please find further Informations in our Privacy Policy Statement
 
 
 
Der Totenpapyrus des Pa-Month (P. Bibl. nat. 149)
Mitwirkende: Bearbeitet von Stadler, Martin A;
Reihe:
Bandnummer: 6
Umfang/Format: 186 Seiten, 5 Abb., 1 Klapptaf.
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Paperback)
Abmessungen: 29,70 × 21,00 cm
Gewicht: 600g
Edition: 1. Auflage
Erscheinungsdatum: 01.01.2003
Preise: 46,00 Eur[D] / 47,30 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-04651-0
46,00 Eur

Am 19. Oktober 63 n. Chr. schrieb Menkara für seinen verstorbenen Vater Pa-Month einen Papyrus, der ihn in das Jenseits begleiten sollte und heute in der Bibliothèque nationale de France in Paris unter der Nummer 149 aufbewahrt wird. Dieser Papyrus, aus dessen Kolophon die genaue Datierung hervorgeht, ist aus mehreren Gründen ein bemerkenswerter Textzeuge: Er verbindet einen Auszug aus dem Buch vom Durchwandeln der Ewigkeit mit dem 125. Kapitel des Totenbuches. Beide Quellen sind als wichtige ägyptische Totentexte in zahlreichen hieroglyphischen und hieratischen Handschriften überliefert, doch unterscheidet sich der Papyrus des Pa-Month dadurch, dass er diese Texte aus dem Mittelägyptischen in die jüngere ägyptische Sprachstufe des Demotischen übersetzt. Daraus ergeben sich nicht nur wesentliche Einsichten in die ägyptische Sprachentwicklung, sondern auch Erkenntnisse darüber, was ein Ägypter des 1. Jahrhunderts n. Chr. noch von der älteren religiösen Literatur verstanden hatte. Diese Neuedition des Papyrus transliteriert, übersetzt und kommentiert ausführlich den Text und vergleicht ihn mit seinen Vorlagen. Sie bietet ferner erstmals eine Phototafel des Papyrus in hoher Qualität.

Loading...