Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Hamiti, Vjosa
Epistemische Modalität – die Äußerungsmöglichkeiten im Deutschen und ihre Äquivalente im Albanischen
Reihe:
Bandnummer: 43
Umfang/Format: 208 Seiten, 3 Abb., 15 Tabellen
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Paperback)
Abmessungen: 17,00 × 24,00 cm
Gewicht: 402g
Erscheinungsdatum: 21.11.2019
Preise: 52,00 Eur[D] / 53,50 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-11335-9
52,00 Eur

Die Linguistik beschreibt die Modalität als eine semantische Kategorie, die die Stellungnahme des Sprechers zur Geltung des Sachverhalts, auf den sich die Aussage bezieht, ausdrückt. Mit einer epistemischen Aussage signalisiert der Sprecher eine Behauptung, die in Hinblick auf den jeweiligen Sachverhalt nicht als faktisch bzw. als nicht-faktisch behauptet werden kann oder soll. Der Sprecher hält ihr Bestehen lediglich für mehr oder weniger wahrscheinlich.
Die kontrastive Untersuchung von Vjosa Hamiti analysiert und vergleicht die Äußerungsmöglichkeiten der epistemischen Modalität im Deutschen und im Albanischen. Beide Sprachen verfügen über eine breite Palette an Sprachmitteln, die diese Modalität zum Ausdruck bringen. Gegenstand der Untersuchung sind die grammatischen Kategorien von Modalverben, werden + Infinitiv, Modalwörter und die Abtönungspartikel wohl. Die Gegenüberstellung der beiden Sprachen führt zu einer vergleichenden Analyse des Deutschen und des Albanischen, die die Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Sprachen herausarbeitet und Äquivalente der untersuchten Sprachmittel bestimmt. Von besonderem Interesse ist dabei, dass die Wiedergabe der epistemischen Modalität im Albanischen keine direkte Entsprechung in den Ausdrucksmitteln des Deutschen hat.

Loading...
×