Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Handbuch der Südosteuropa-Linguistik
Herausgeber: Hinrichs, Uwe
Mitwirkende: Mitwirkung (sonst.): Büttner, Uwe;
Reihe:
Bandnummer: 10
Umfang/Format: XIII, 1079 Seiten, 22 Abb., 5 Ktn
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Hardcover)
Abmessungen: 17,00 × 24,00 cm
Gewicht: 2150g
Erscheinungsdatum: 06.01.1999
Preise: 149,00 Eur[D] / 153,20 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-03939-0
149,00 Eur

Das Handbuch präsentiert den aktuellen Kenntnisstand der Linguistik Südosteuropas vor dem Hintergrund der Allgemeinen Sprachwissenschaft und der benachbarten Humanwissenschaften im Kulturraum Balkan nach der politischen Wende von 1989. Neben den Sprachen Bulgarisch, Makedonisch, Rumänisch, Albanisch, Neugriechisch, Serbisch, Kroatisch und Bosnisch wird der übergreifende Einfluß des Slavischen, Türkischen, Ungarischen, Griechischen und Lateinischen auf dem Balkan beschrieben, die grammatischen Wechselbeziehungen ("Balkanismen") zwischen den Sprachen, ihre Schriften sowie die Bedeutung des sog. "Sprachbundes" für eine zukünftige Linguistik Europas. Der linguistische Teil ist eingebettet in den kulturhistorischen Hintergrund. Das enzyklopädische Wissen zu den Sprachen und Kulturen wird ergänzt durch den Entwurf einer besonderen südosteuropäischen Weltanschauung, die zum Verständnis von Geschichte und Zeitgeschichte unabdingbar ist.

"eine monumentale Orientierungshilfe im SOE-Dickicht, mit vielen z. T. faszinierenden Beiträgen."

(SOE= Südosteuropa)

Dr. Siegfried Tornow, Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin in der Zeitschrift für Slawistik, Heft 2 (2000)

Loading...
×