Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Polen zwischen Archangelsk und Magadan
Erinnerungen an Lager und Verbannung in der Sowjetunion, 1930 bis 1950
Herausgeber: Ruchniewicz, Małgorzata
Reihe:
Bandnummer: 16
Umfang/Format: VI, 334 Seiten, 25 Abb.
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Paperback)
Abmessungen: 13,50 × 20,00 cm
Erscheinungsdatum: 17.07.2024
Preise: ca. 24,90 Eur[D] / 25,60 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-12112-5
Viele hunderttausend Polinnen und Polen waren im 20. Jahrhundert Opfer sowjetischer Repressionen. Die Anthologie präsentiert ausgewählte Selbstzeugnisse, die erschütternde und einzigartige Einblicke in das Schicksal unterschiedlicher Gruppen von Verfolgten bieten: Polen, die vor 1939 in der Sowjetunion lebten; Polen, die 1939 in Ostpolen unter sowjetische Herrschaft gerieten; Polen, die zwischen 1944 und 1956 sowjetischem Terror ausgesetzt waren. Beschrieben wird das Leben von Menschen aus Polen im Gulag und in der Verbannung im Inneren der UdSSR sowie die anschließende Umsiedlung bzw. Repatriierung nach Polen.

Loading...
×