Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Weigelt, Frank
Einführung in die arabische Grammatiktradition
Reihe:
Bandnummer: 111
Umfang/Format: VIII, 292 Seiten
Sprache: Arabisch, Deutsch
Ausstattung: Buch (Paperback)
Abmessungen: 14,50 × 22,00 cm
Gewicht: 455g
Erscheinungsdatum: 18.12.2017
Preise: 68,00 Eur[D] / 70,00 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-10945-1
978-3-447-10945-1
Printed Version
68,00 Eur
978-3-447-19704-5
E-Book (pdf)
68,00 Eur
Bitte beachten Sie: Mit E-Book Produkten in Ihrem Warenkorb
wird die Bezahlung nur per PayPal möglich.
Der Download dieser Produkte wird bereitgestellt, wenn die Bezahlung bestätigt ist.

Die traditionelle arabische Grammatikmethode hat sich im 2./8. Jahrhundert entwickelt und ist in der arabischen Welt noch immer unverändert in Gebrauch. Ihr Regelwerk gilt als Abbild der Vollkommenheit der arabischen Sprache und hat gleichsam religiöse Autorität. Im Arabischunterricht an westlichen Universitäten greift man besonders bei der Terminologie auf diese Tradition zurück, jedoch meist ohne die damit verbundene völlig eigene Systematik und Zielsetzung zu berücksichtigen.
Frank Weigelt gibt in seinem Lehrbuch am Beispiel der Verbkonjugation eine Einführung in das Denken der arabischen Grammatiker. Er beleuchtet die historischen und religiösen Faktoren, unter deren Einfluss sie standen, und ihre enge Verbindung zu benachbarten Disziplinen wie fiqh und Koranauslegung. Anhand zahlreicher Beispiele wird die Terminologie erklärt und die bis heute an arabischen Schulen übliche Analyse der Wortformen vorgeführt. Zum Vergleich wird auch die linguistische und philologische Arbeitsweise der westlichen Forschung dargestellt und ihr Verhältnis zur arabischen Tradition bestimmt. Ein einführendes Kapitel zur Entwicklung des klassischen Arabisch hilft, das Werk der arabischen Grammatiker in seinen sprachhistorischen Zusammenhang einzuordnen. Auf diese Weise eröffnet das Studium der Grammatiktradition einen zentralen Bereich der arabisch-islamischen Geistesgeschichte und schärft das Bewusstsein für den überaus großen Stellenwert, den die Beschäftigung mit Sprache darin einnimmt.

Loading...
×