Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Kurth, Gérald
Identitäten zwischen Ethnos und Kosmos
Studien zur Literatur der Roma in Makedonien
Reihe:
Bandnummer: 2
Umfang/Format: 368 Seiten
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Hardcover)
Abmessungen: 17,00 × 24,00 cm
Edition: 1. Auflage
Erscheinungsdatum: 28.11.2008
Preise: 48,00 Eur[D] / 49,40 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-05820-9
978-3-447-05820-9
Printed Version
48,00 Eur
978-3-447-19061-9
E-Book (pdf)
48,00 Eur
Bitte beachten Sie: Mit E-Book Produkten in Ihrem Warenkorb
wird die Bezahlung nur per PayPal möglich.
Der Download dieser Produkte wird bereitgestellt, wenn die Bezahlung bestätigt ist.

Diese Monographie untersucht am Beispiel Makedoniens erstmalig die Literatur aus der Feder der Roma im Spiegel des sprachlichen Normierungsprozesses. Ebenso marginalisiert wie anderswo in Europa, pfl egen die Roma in Makedonien entgegen landläufi ger Überzeugung seit Jahrhunderten grundsätzlich sesshafte Lebensformen. Die Produktion von Roma-Literatur setzte nach dem Zweiten Weltkrieg ein, gedruckte Texte existieren seit den 70er Jahren. Auch wenn diese Literatur in Vielem noch in ihren Anfängen steckt, hat sie in kurzer Zeit große Bedeutung für den gesamten Entwicklungsprozess von Europas größter Minderheit gewonnen. Im Grundlagenteil der Studie wird neben einem historischen Abriss zur romischen Migrationsgeschichte die soziolinguistische Situation Makedoniens erörtert. Einleitend wird eine hilfreiche Terminologie vorgestellt, mit der die exotisierenden Sprach- und Volksbezeichnungen konsequent der deutschen Wortbildung angepasst werden. In einem zweiten Teil wird die romische Literatur in Makedonien ausgehend vom begrifflich-methodischen Instrumentarium aus verschiedenen Blickwinkeln analysiert. Dieser Blick von außen wird durch umfangreiche Interviews mit zwei Autoren bewusst reflektiert. Diese Studie ist ein origineller und wegweisender Beitrag in der Auseinandersetzung mit Literatur und Kultur der Roma.

Loading...
×