Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Neunert, Gregor
Mein Grab, mein Esel, mein Platz in der Gesellschaft
Prestige im Alten Ägypten am Beispiel Deir el-Medine
Reihe:
Bandnummer: 1
Umfang/Format: XIV, 250 Seiten, Tafeln
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Digitales Produkt
Erscheinungsdatum: 09.01.2018
Preise: 38,00 Eur[D] / 38,40 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-19804-2
978-3-447-19804-2
Printed Version
38,00 Eur
978-3-447-19804-2
E-Book (pdf)
38,00 Eur
Bitte beachten Sie: Mit E-Book Produkten in Ihrem Warenkorb
wird die Bezahlung nur per PayPal möglich.
Der Download dieser Produkte wird bereitgestellt, wenn die Bezahlung bestätigt ist.

Was ist Prestige? Wie äußert sich Prestige als zwischenmenschliche und kulturell determinierte Wahrnehmungs- und Bewertungskategorie im Alltag?
„Mein Grab, mein Esel, mein Platz in der Gesellschaft“ versucht diesen Fragen auf den Grund zu gehen und ein grundlegendes Verständnis für das soziale Phänomen Prestige zu schaffen. Dieses Grundverständnis verknüpft der Autor mit dem Alten Ägypten. Im Mittelpunkt steht die Siedlung Deir el-Medine, die Heimstatt der Männer und ihrer Familien, die für den Bau und die Ausgestaltung der königlichen Grabanlagen im Tal der Könige zuständig waren.
Die Vielfalt der archäologischen Hinterlassenschaften der Arbeiter vermittelt ein umfassendes Bild dieser Gesellschaft und ermöglicht so die Betrachtung des historischen Materials aus einem sozialwissenschaftlichen Blickwinkel.
Das Werk „Mein Grab, mein Esel, mein Platz in der Gesellschaft“ entstand im Rahmen einer Forschergruppe zu Prestige in alten Kulturen und wurde mit dem Dissertationspreis 2009 der Fakultät für Kulturwissenschaften der LMU München ausgezeichnet. 2013 wurde dem Autor zudem der Dissertationspreis der Dr.-Walther-Liebehenz-Stiftung an der Universität Göttingen verliehen.

Loading...
×