Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Imaginiert und real, erschaut und erdacht
Literarische Werke von und über Christen in Ägypten
Herausgeber: Tamcke, Martin / Behlmer, Heike
Reihe:
Bandnummer: 54
Umfang/Format: VIII, 164 Seiten
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Paperback)
Abmessungen: 17,00 × 24,00 cm
Gewicht: 342g
Erscheinungsdatum: 25.10.2017
Preise: 38,00 Eur[D] / 39,10 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-10908-6
978-3-447-10908-6
Printed Version
38,00 Eur
978-3-447-19719-9
E-Book (pdf)
38,00 Eur
Bitte beachten Sie: Mit E-Book Produkten in Ihrem Warenkorb
wird die Bezahlung nur per PayPal möglich.
Der Download dieser Produkte wird bereitgestellt, wenn die Bezahlung bestätigt ist.

Mit den Attentaten islamischer Fundamentalisten gegen ägyptische Kopten kam die Christenheit Ägyptens mit einem Mal wieder weltweit in die Schlagzeilen. Koptologen und die Wissenschaft vom christlichen Orient hingegen bemühen sich schon lange um die Erforschung dieser Glaubensgemeinschaft.
Martin Tamckes und Heike Behlmers Sammelband nähert sich dem Thema aus einem anderen Blickwinkel: Die Beiträge geben Überblicke zu Werk und Leben koptischer Schriftsteller, spüren den Kopten im modernen Kriminalroman nach, präsentieren koptische Migrationsliteratur und behandeln geschichtliche Aspekte des Faches Koptologie. Daneben stehen Untersuchungen zu Reiseberichten, Werken ausländischer Autoren, die sich mit den Kopten in der einen oder anderen Weise auseinandersetzten, wie beispielsweise Erhart Kästners Buch über seine Kriegsgefangenschaft in der ägyptischen Wüste, aber auch zu den koptischen Bezügen einer äthiopischen Heiligenerzählung und Berichten deutscher Missionare. Die oft ungewohnten Perspektiven machen die Welt der Kopten auf neuem Wege zugänglich und zeigen sie als Teil der ägyptischen Kultur, Literatur- und Migrationsgeschichte sowie der Geschichte europäischer Rezeption koptischer Wirklichkeit und helfen so, unser Bild der Kopten vor Engführungen zu bewahren.

Loading...