Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Zur Situation der Christen in der Türkei und in Syrien
Exemplarische Einsichten
Herausgeber: Tamcke, Martin
Reihe:
Bandnummer: 43
Umfang/Format: 269 Seiten
Sprache: Englisch, Deutsch
Ausstattung: Buch (Paperback)
Abmessungen: 17,00 × 24,00 cm
Gewicht: 550g
Edition: 1. Auflage
Erscheinungsdatum: 09.01.2013
Preise: 48,00 Eur[D] / 49,40 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-07005-8
48,00 Eur

Aus der Rebellion in Syrien ist ein Bürgerkrieg geworden und die Christen gehen einer mehr als ungewissen Zukunft entgegen. In der Türkei äußern sich Vertreter der Minderheiten an der Seite der Demonstranten und fordern einen grundsätzlichen Wandel in der Regierungspolitik.
In dem von Martin Tamcke herausgegebenen Sammelband geben Forschungsergebnisse und Beiträge zur aktuellen Diskussion und Rezeption in Deutschland exemplarische Einblicke in die Problematik: Führende Vertreter der Kirchen äußern sich zur schwierigen Lage der Christen, der ökumenische Patriarch Batholomäos I. wie Laki Vingas für die christlichen Stiftungen, Franz Kangler als Leiter der Istanbuler Georgsschule und Claudio Monge vom dominikanischen Zentrum für interkulturellen Dialog in der Stadt. Julia Kutzenberger untersucht Orham Pamuk in der Spannung von Differenz und Diskriminierung, Dana Ioan analysiert Kurban Saids Mädchen vom Goldenen Horn, Monika Bosbach widmet sich dem medialen Echo auf die Ermordung von Hrant Dink. Markus Meckel dokumentiert als Politiker seine Stellung zum Völkermord an den Armeniern, Najeeb Awad betrachtet die von den Missionen gegründeten Kirchen mit den Augen der Muslime, Katie Tanner präsentiert das Joint Christian Committee for Social Services und Verena Kozman begibt sich gar in heikle Felder der Genderthematik, während Erik Mohns eine kritische Darstellung der Rolle der christlichen Kirchenführer in Syrien als Ethnarchen wagt.

Loading...