Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie Harrassowitz-Verlag.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
 
 
Georg Wilhelm Steller. Briefe und Dokumente 1739
Mitwirkende: Bearbeitet von Hintzsche, Wieland; Mitwirkung (sonst.): Nickol, Thomas / Novochatko, Ol’ga V / Schulze, Dietmar;
Reihe:
Bandnummer: 3
Umfang/Format: XLI, 535 Seiten, Klapptaf.
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Buch (Hardcover)
Abmessungen: 15,00 × 21,50 cm
Gewicht: 1020g
Erscheinungsdatum: 01.01.2001
Preise: 50,00 Eur[D] / 51,40 Eur[A]
ISBN: 978-3-447-06310-4
50,00 Eur

Georg Wilhelm Steller gehörte zu einer von der Petersburger Akademie der Wissenschaften im Rahmen der 2. Kamtschatkaexpedition entsandten Wissenschaftlergruppe, die die Aufgabe hatte, in Sibirien und Kamtschatka die drei Naturreiche zu erforschen.
Die Professoren Gerhard Friedrich Müller und Johann Georg Gmelin, denen Steller zugeordnet war, schickten diesen als Vorauskommando von der Stadt Jenisseisk aus nach Kamtschatka. Schwierigkeiten bei der Bereitstellung von Proviant und Transportmitteln hielten Steller über ein Jahr unplanmäßig in der bedeutenden Handelsstadt Irkutsk auf. Der vorliegende Band enthält alle nachgewiesenen Schreiben und Dokumente aus dem Jahr 1739, die von Steller ausgingen bzw. an ihn gerichtet waren. Aufgenommen wurden außerdem weitere Dokumente, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Wirken Stellers stehen. Sie spiegeln Stellers Reise von Jenisseisk nach Irkutsk und den Aufenthalt dort wider, unterbrochen von einer Reise im Sommer über den Baikalsee nach Barguzinsk.
Ein Glossar sowie ein Personen-, ein Register geographischer Namen und ein Sachregister sowie eine Übersichtskarte der bereisten Gebiete erschließen diese Dokumentensammlung.

Loading...
×